Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
St.Petersburg

So endlich bin ich mal wieder hier

Seit fast zwei Wochen bin ich nun wieder aus St.Petersburg zurück und muss sagen, diese Stadt ist einfach Genial!!

Sie ist zwar riesig und mit den Sitten und Einwohnern muss man sich anfreunden, aber es ist es wert. Wenn Ihr Fotos sehen wollt, geht unter meine Homepage, da unter Studium, dann Kunstgeschichte und dort unter Studienreise. Die Photos sind zwar nicht so toll, aber man hat zumindest einen Einblick.

Besonders faszinierend war die Eremitage EInfach gewaltig! Da kann der Louvre in Paris nicht mithalten An Kunstwerken hat es allerhand, aus jeder Zeit und aus jedem Teil der Erde. Alleine die Zimmer sind schon enorm und beeindruckend. Dazu die ganze Atmosphäre der vergangenen Zarenzeit, einfach umwerfend. Auch die restlichen Gebäude und Paläste sind ein Hit, wie der Peterhof, Schlossplatz, Palais Stroganow, Klenze Gebäude etc.

Zum Shoppen sind wir nicht wirklich gekommen und fanden auch nicht wirklich was gescheites, obwohl der Newsky Prospekt zum Shoppen einlädt. Russisches Essen liegt leider auch nicht jedem, aber wir wurden gut durch Subway und KFC versorgt Vodka und Bier gab es an jeder Ecke, was allerdings eher abschreckend war! Die Damen laufen den ganzen Tag in Highheels und Minis rum, ein absoluter Männertraum. Die Männer allerdings sind genau das pure Gegenteil (zumindest diese, die wir zu Gesicht bekamen). Ansonsten kommt man finanziell recht gut weg, die Stadt ist zum Essen etc. ziemlich günstig. Aber Englisch können leider immer noch nicht soviele. Zum Glück hatten wir eine nette junge Dame dabei, welche Russin war und uns so viele Türe geöffnet hat.

Also allem in allem eine gelungene Reise!

18.7.07 17:08


Piraten, Geister und Katholiken ;)

Also wenn ein Abend mit fünf junge Damen beginnt, kann er einfach nicht besser werden. Gestern Abend war es endlich soweit, dass meine Freundinnen und ich einen gemeinsamen Termin gefunden haben. Wir konnten uns endlich mal Pirates of the Caribbean III anschauen gehen. Wir studieren alle gemeinsam an der gleichen Uni bei uns in Basel. Unser gemeinsames Fach ist Ägyptologie, dazu kommt noch Kunstgeschichte, Geschichte, Archeologie und Jüdische Studien. Also ein sehr interessanter Mix an Fächern und Ansichten. Aber dient immer als super Grundlage für die heissesten Diskussionen. Dennoch war es gestern besonders toll. Um 18.30 Uhr trafen wir uns zum Abendessen im Mister Wong (ka ob dies in Deutschland existiert, einfach Chinesisches Fastfood und günstig). Nach dem Anstehen gab es dann einmal Fisch mit Chili (zu scharf) und noch ein paar mal vegetables noodles. Nun was für Diskussionen können wohl bei so einer Gruppe aufkommen ? Natürlich sind wir junge Mädels und da kommt allerlei Klatsch und Tratsch nicht zu kurz. Doch schlussendlich landeten wir bei Déjà- vu's und Geister....Hochinteressant. Da scheiden sich also wirklich die Geister. Die eine Dame und ich sind katholisch, aber nicht streng. Aber wir haben natürlich kein Problem mit Geistern, Wunderheilung, Auferstehung und so weiter. Und da plötzlich kam es...Wir hatten zwei Protestanten am Tisch...Hach sie glauben natürlich an keinerlei so Sachen, für sie gibt es für alles eine rationale Erklärung. Heilige braucht man sowieso nicht und der Rest ist auch Humbuck und die Katholiken sind eh zu Papstlastig. Dazu kam noch eine Lady, die aus der Gothikszene stammt. Sie ist natürlich Atheist. Glaubt aber an allerei Geister oder auch andere sonderbare Begebenheiten. Also vertraten wir drei Ansichten an einem Tisch. Eine Lösung gab es nicht, doch hatten schon einige Einschläge Erfahrungen mit Déjà- vu's. Zumbeispiel, gibt es Déjà-vu's, die sich mehr als einmal wiederholen? kennt das vielleicht jemand? Wir haben behauptet, dass es dies nicht gibt. Ein Déjà-vu ist einmalig. Oder wieso hat man oft das Gefühl das Verstorbene noch da sind oder man sogar mit Ihnen noch nach ihrem Tod in Verbindung stand? Ist das der Rest an Gefühl, der übrig bleibt, weil man sie so vermisst? Oder ist es wirklich möglich mit Ihnen noch eine kleines Weilchen in Verbindung zu bleiben? Oder sind Déjà-vu's sowas wie Hellsehen? Weil in der Situation dann, hat man ja das Gefühl sie schon zu kennen? Also doch die Zukunft kennen? Oder was ist das, wenn man plötzlich an einem Ort ist, wo man vorher noch nie war und alles kennt? (ok da müsste der Ort klein sein) Oder gibt es sowas wie Wiedergeburt? Naja als katholisch erzogen, sollte es ja sowas bei mir nicht geben. Aber der Gedanke an eine Wiedergeburt gefällt mir. Aber es gehört nicht so zu meiner Religion. Und der neue Trend zur Patchwork Religion...Naja das ist auch nicht so unser DIng. Weil man sehr selten wirklich hinter eine Religion blicken kann, wenn man sie nicht versteht. Und um eine Religion zu begreifen oder zu verinnerlichen, braucht es doch eine fundierte Ausbildung. Vorallem wenn es sich um Religionen wie der Buddhismus oder Hinduismus handelt. Da können ja auch die Wenigsten die Originalschriften lesen, ausser natürlich man ist dieser Sprache mächtig. Aufjedenfal ging es dann mit diesem Gedankengut weiter in den Film! Was irgendwie sehr sehr witzig war. Weil wir ja da total mit Phantasie zu gebröselt werden. Also ich bin ja nicht so der Fan von dieser Trilologie und wer bis zum Schluss auch nach dem Abspann durchgehalten hat, weiss das es bestimmt nicht bei drei Teilen bleibt. Aber gemacht sind sie wirklich nicht schlecht, aber ich würde ihn nicht unbedingt weiterempfehlen. Aber dennoch war er unserer Diskussion sehr praktisch, vorallem die Verbindung von Piraten und Geister. Wieder so eine Tradition, die ohne Legenden und Geister nicht existieren würde. So gesehen gibt es wohl "Geister" seit es die Menschheit gibt. Zum Glück! Wie trostlos wäre es wohl ohne? Nun nachdem wir dann diesen dreistündigen Film überlebt haben und erst um halb eins aus dem Kino kamen, ging es heimwärts! Wir hatten ja schliesslich alle am nächsten Tag Uni. Und da ich morgens um 7 raus musste um noch einen Ugaritisch Marathon hinzulegen, plumste ich nur noch todmüde ins bett
2.6.07 12:29


Es ist soweit

Ja also sehr viel werde ich heute wohl nicht mehr schreiben, da ich gleich arbeiten gehen muss Aber das ist hier mal ein kleiner Testlauf und wollte mal sehen wie das so alles wird Aufjedenfall gefällt es mir bis jetzt sehr gut und hoffe das dies auch so bleiben wird
2.6.07 10:27



Homepages

Meine
Seraina
Stephie

Studium

Basel
Heidelberg
Kunstgeschichte
Ägyptologie

Lieblingsstädte

London
Paris
Beijing
St. Petersburg


Kommunikation

ICQ: 58 96 96 58
MSN: ischchara82@hotmail.com
Skype: Ninmesharra
Gästebuch Abonnieren Archiv

Freunde

Ninsuna

Credits

Designed by
Brush by

} Gratis bloggen bei
myblog.de